Zum Inhalt [I]
Zur Navigation [N]
Kontakt [C] Aktuelles [2] Suchfunktion [4]
2021_1_21_Atomwaffen-Verbotsvertrag_Lindau.jpg

pax christi

menschen machen frieden - mach mit.

Unser Name ist Programm: der Friede Christi. 

pax christi ist eine ökumenische Friedensbewegung in der katholischen Kirche. Sie verbindet Gebet und Aktion und arbeitet in der Tradition der Friedenslehre des II. Vatikanischen Konzils. 

Der pax christi Deutsche Sektion e.V. ist Mitglied des weltweiten Friedensnetzes Pax Christi International.

Entstanden ist die pax christi-Bewegung am Ende des II. Weltkrieges, als französische Christinnen und Christen ihren deutschen Schwestern und Brüdern zur Versöhnung die Hand reichten. 

» Alle Informationen zur Deutschen Sektion von pax christi

Atomwaffenverbotsvertrag tritt in Kraft - ohne Deutschland!

26. Jan 2021

Der pax christi Diözesanverband Augsburg ist hocherfreut, dass der Atomwaffenverbotsvertrag nach der 50. Ratifizierung am 22. Januar 2021 in Kraft getreten ist. Er fordert die Bundesregierung auf, diesen zu unterzeichnen.

Der pax christi Diözesanverband Augsburg ist hocherfreut, dass der Atomwaffenverbotsvertrag nach der 50. Ratifizierung am 22. Januar 2021 in Kraft getreten ist. Er hofft, dass sich, auf dem Hintergrund dieses Vertrages, der Druck auf die Atommächte erhöht, endlich zu echten Abrüstungsschritten zu kommen und zu multilateralen Rüstungskontrollvereinbarungen zurückzukehren.

Er fordert die Bundesregierung auf, den Atomwaffenverbotsvertrag zu unterzeichnen, um so den Sicherheitsinteressen für unser Land gerecht zu werden und einen erkennbaren Beitrag zur Abrüstung zu leisten.

 

Die gesamte Erklärung finden Sie hier im Anhang.

 

Auch in Lindau zeigte pax christi Flagge für den Atomwaffenverbotsvertrag - wie auf dem Titelbild ersichtlich. Mit dabei waren Mitglieder der friedens räume Lindau und des Vereins Friedensregion Bodensee sowie die Lindauer Oberbürgermeisterin Dr. Claudia Alfons.

 

Aktiv